Welche Auswirkungen hat Elektrosmog auf unsere Gesundheit?


Seit einigen Jahren werden die möglichen Auswirkungen von Elektrosmog auf die eigene Gesundheit, immer mehr publik gemacht und diskutiert. So stehen Elektrosmog wie z.B von wlan, gsm, dect, 3G, 4G sowie 5G, eng in Verdacht auf
 Verbindung mit diversen Krankheiten, teilweise sogar mit der Entstehung von schwerwiegenden Erkrankungen.

 

Genau so übt Elektrosmog auch einen sehr negativen Einfluss auf unsere eigene Psyche aus. Eine übermäßige Belastung kann was das betrifft sogar Depressionen, Angstzustände, Panikattacken und andere psychische Erkrankungen auslösen oder gar deren Entstehung massivst begünstigen.

 

Was versteht man unter Elektrosmog?  

Elektrosmog bzw. E-Smog ist ein Sammelbegriff für elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, die uns umgeben. Wenn Menschen diese Felder bewusst wahrnehmen, spricht man von Elektrosensibilität. Die Quellen für Elektrosmog sind vielfältig. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen niederfrequentem und hochfrequentem Elektrosmog:

 

  1. Niederfrequenz (Elektrizität)

  • Elektroinstallationen, Elektroverteilung, Sicherungskasten, Verlängerungskabel
  • Elektrische Geräte, Elektroheizung, Nachtspeicheröfen, Beleuchtung
  • Photovoltaikanlagen, Dachständer, Steigleitungen in Miethäusern
  • Hochspannungsleitungen, Erdkabel, Trafostationen

 

  1. Hochfrequenz (Funk)

  • Mobilfunkanlagen (siehe Senderkataster Österreich), Rundfunk- und Fernsehsender, Amateurfunk, Radar
  • Kabellose Verbindungen (WLAN, Bluetooth)
  • Handy, Tablet, Computer, Bildschirme, schnurlose Telefone (DECT), TV-, Video- und Musikanlagen, Radiogeräte, Babyphon, Mikrowellenöfen, etc.
  • Strahlung aus benachbarten Wohnungen/Gebäuden durch Mobiltelefone oder WLAN
  • Smartmeter, Überwachungskameras, Bewegungsmelder (z.B. Alarmsysteme), Gebäudeautomation (Smart Home)

 

 

Elektrosmog als unterschätzter Stressfaktor

Der Mensch ist ein elektromagnetisches Wesen. Zellen, Gewebe und Organe kommunizieren nicht nur über chemische Botenstoffe miteinander, sondern auch über elektrische Signale. Denken Sie nur an das EKG, das die Herzspannungskurven misst. Elektrosmog kann daher die Abläufe im Körper nachhaltig stören und Stressreaktionen auslösen, wenn man ihm dauerhaft ausgesetzt ist. Wird die Stressreaktion immer und immer wieder angeregt, so wird der Stresszustand chronisch, führt zunächst zu einer dauerhaften Überreizung und schließlich zu einer Erschöpfung des Organismus.

 

Wie wirkt sich Elektrosmog auf Psyche und Körper aus?

Im Jahr 2017 ließ eine südkoreanische Studie aufhorchen, die psychische Störungen mit Mobilfunkstrahlung in Verbindung brachte. Professor Hyung Suk Seo von der Korea University in Seoul untersuchte in einem Forschungsprojekt mittels Magnetresonanzspektroskopie (MRS) die chemische Zusammensetzung bestimmter Hirnareale bei Handy-abhängigen Jugendlichen. Die Ergebnisse der Studie zeigten signifikant höhere Messwerte in Bezug auf Depression, Angstgefühle, schwere Schlafstörungen und Impulsivität im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Eine zu starke Elektrosmogbelastung – vor allem mit Hochfrequenz – über einen längeren Zeitraum kann aber nicht nur zu psychischen, sondern auch zu Störungen des vegetativen und zentralen Nervensystems, zu einer Beeinträchtigung des Hormonhaushalts, Stoffwechsels und Immunsystems sowie zu einer Schädigung der Erbsubstanz und Fortpflanzungsfähigkeit führen. Weiters besteht ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen sowie durch Handytelefonate ausgelöste Gehirntumore.

 

Wie Sie sich vor Elektrosmog schützen können?

Für einen effektiven Elektrosmog Schutz stehen Ihnen grundsätzlich drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Vermeiden
  • Ausschalten
  • Abschirmen
  • Frequenz-Umwandlung 

 

Bis zum 22.01. noch von der Weihnachtsaktion profitieren.

 

Mobilfunk-Grenzwerte

In diesem Zusammenhang wurde der natürliche Wert von Mikrowatt pro Quadratmeter, auch schon vor Jahren deutlich überschritten. So beträgt der natürliche Wert 0,000001 Mikrowatt pro Quadratmeter. Inzwischen wurde der Wert aber schon maßlos überschritten. So wurde sogar der Grenzwert für umts Netz vor einigen Jahren auf 10 Millionen Mikrowatt festgelegt. Ein Wert, der im Vergleich zum natürlich vorkommenden Wert, extrem hoch ist und diesen sogar um das Billionenfache übersteigt. Der Grenzwert für LTE beträgt genau so satte 4,5 Millionen Mikrowatt pro Quadratmeter.

Was das betrifft, gibt es heutzutage auch kaum noch Orte, die nicht von Elektrosmog betroffen sind. Die in Deutschland anzutreffenden Orte, an denen Funklöcher existieren, sind kaum noch vorhanden. Zurückzuführen ist dies auf die ganzen Mobilfunkanlagen, von denen seit einiger Zeit, auch immer mehr gebaut werden. So existierten in Deutschland schätzungsweise 260.000 tausend Mobilfunkanlagen + 100 millionen Handys (älterer Stand), inzwischen sind es natürlich deutlich mehr geworden.

 


Siehe auch: 5G – Dringende Warnung vor neuem Mobilfunknetz

 

Auch fällt immer mehr die deutliche Erweiterung von Mobilfunkanlagen in unseren Städten auf, so auch die noch viel umstritteneren 5G Handymasten. Die Auswirkungen, des dadurch entstehenden Elektrosmogs, sind diesbezüglich auch nicht mehr unter den Teppich zu kehren. Es handelt sich hierbei im wahrsten Sinne um Mikrowellen. So entwickeln Menschen, können insbesondere sensible Menschen, –  in der Folge einer Dauerbelastung, auch unzählige psychische Erkrankungen begünstigen.

Ob dies in Angstattacken, Zwangsstörungen, Depressionen oder gar in einem gesteigerten Aggressionspotenzial resultiert, die möglichen starken Auswirkungen von Elektrosmog auf unsere Gesundheit, können offenbar nicht mehr ausgeschlossen werden. Genau so steht Elektrosmog auch stark mit Tumorbildung und sogar Potenzstörungen in Verbindung. es liegen zwar viele Studien vor,  werden jedoch kaum publiziert da hier eine große Industrie  dranhängt. Informieren Sie sich bei Verbänden wie Diagnose-Funk über Folgen und Fakten zum Elektrosmog, dort findet man genügend wissenschaftliche Informationen und Publikationen.

 

 

Bei Elektrosmog in Verbindung mit der Lebensenergie, spricht man unter Fachkundigen auch häufig von POR-Energie (positive orgone), dessen Begrifflichkeit einst von Wilhelm Reich geprägt wurde. Im Gegensatz dazu gibt es auch die DOR-Energie (deadly orgone). In unserer heutigen Welt ist  laut einiger Wissenschaftler die Belastung von DOR-Energie extrem hoch, welches zu einer Minimierung des Energieflusses in der Atmosphäre oder auch dem Körper führt und wiederum die Entstehung von unzähligen Krankheiten begünstigt, vorneweg die Übersäuerung des Körpers! In den Zellen findet durch die Ladungen der Teilchen ein “Elektronenraub” statt, was die Bildung von freien Radikalen fördert, die Zellen schwächt und die Sauerstoffaufnahme der Zellen massiv stört.

Elektrosmog im Mikrowellenbereich öffnet auch die Blut-Hirn-Schranke. Desweiteren erzeugt Elektrosmog, die aus der Kinesiologie bekannten, sogenannten linksdrehenden Felder und ein hoher Anteil an Positiv-Ionen, welche sich negativ auf bioenergetische Systeme auswirken. Negativ Ionen hingegen, wirken sich positiv auf die Gesundheit aus und kommen bei rechtsdrehenden Feldern vor. Linksdrehende Felder können z.B. mittels Frequenz-Umwandlungstechnolgie in Rechtdrehende umgewandelt und so positiv genutzt werden. Speziell bei Kindern sowie in den Schlaf- und Wohnbereichen ist unbedingt ratsam sich zu schützen und diese Strahlungen umzuwandeln, zu reduzieren oder gar ganz zu meiden.

 

Handy-, Raum- und Körperschutz

5D hyperwave präsentiert eine Frequenz-Umwandlungstechnologie, die einer sinnvollen neuen Entwicklung im heutigen digitalen Zeitalter entspricht. Sie ist eine Schutz- und Vorsorgetechnologie für alle Handys, Smartphones, DECT-Telefone, Babyphones und durch WLAN-Router funktionierende technische Geräte. Frequenzregulierung, um mit dem „Ton der Natur zu klingen“, ist ein bioverträglicher Nutzen. Diese neuartige Schwingungstechnologie ist ein Vitalassistent zur Reduzierung der ständigen Reizüberflutung des menschlichen Körpers. Elektrosensible Menschen können ohne derartigen Schutz nicht aus dem Haus.

 

Bis zum 22.01. noch von der Weihnachtsaktion profitieren.

 

Übrigens sind all die zuvor genannten Krankheitsbilder auch in den letzten Jahren, deutlich häufiger vorgekommen, nur mal so nebenbei. Nun denn, da dieses Thema immer mehr an Relevanz gewinnt, wurde für Sie hier eine sehr interessante Dokumentation herausgesucht, in der die fatalen Auswirkungen von Elektrosmog auf unsere Gesundheit, auch ohne 5G, ganz genau beschrieben werden. Die Dokumentation ist zwar schon ein wenig älter, aber dennoch höchst interessant und sollte von jedem mal angesehen werden. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie, Liebe und Achtsamkeit.


Mobilfunk – Die verschwiegene Gefahr

 

Quelle: 

Alles ist Energie
Reinhardpichler
Diagnose-Funk

 


NEWS: CBD-Extrakte sollen vorläufig in der EU nicht verkauft werden dürfen


Siehe auch:

– Erwachsener mit Masern stirbt 8 Tage nach Masernimpfung!
– Psychiater: Impfen führt oft zu Verhaltensstörungen bei Kindern!
– Masern-Lüge! Geimpfte Kinder stecken Kinder mit Masern an 
London: Erste Cannabis Kinderklinik in Europa eröffnet
Diese neue Power Cannabis-Kapsel könnte alle Schmerzmittel zukünftig ersetzen!
Luxemburg wagt den Schritt in die Cannabis-Legalisierung
– Putin warnt: Gentechnik und Impfstoffe bedrohen Evolution der Menschen
Wirbelsäule: Energiezentrale & Emotionsspeicher des Körpers

– Die falsche Grundfrequenz deiner Musik fördert Energiemangel
– Lungentumor schrumpft bei 81-jährigen nach nur 4 Monaten CBD
Wer oft negativ denkt, trainiert sein Gehirn zum Unglücklichsein
Irrtum & Lügen um Cannabis: Kein CBD sondern Vollspektrum CBD
– Krebs: Wichtiges Video aufgetaucht – Keine Krebszellen sondern Parasiten ?!
– Nimm jeden Tag Apfelessig ein, um diese gesundheitlichen Beschwerden
– Energie aus Papierabfällen! – Diese organische Speichertechnologie übertrifft alles 
Krebs: Der größte Medizinskandal der Geschichte


 

Hinterlasse einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Newsletter

Durch das Absenden des Formulars wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter Mailchimp zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen findet Du in der Datenschutzerklärung.

Durch das Absenden des Formulars wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter Mailchimp zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen findet Du in der Datenschutzerklärung.

Copyright 2018 Freie Medien © All Rights Reserved