Italien Gerichtsbeschluss: Eigenanbau von Cannabis ist jetzt legal


Italiens oberster Gerichtshof entschied am 19. Dezember, dass der Eigenanbau von Cannabis für den persönlichen Gebrauch legal ist, in einer bahnbrechenden Entscheidung, von der man erwartet, dass sie von Kritikern zurückgedrängt wird.

 

Das Urteil wurde getroffen, nachdem der Kassations-Gerichtshof gebeten wurde, frühere widersprüchliche Interpretationen des Gesetzes zu klären, so The TelegraphDas Gericht entschied 2008, dass der Cannabisanbau illegal sei, aber das Thema schaffte viel Verwirrung für Gerichte auf verschiedenen Ebenen, die über die Jahre widersprüchliche Urteile erlassen haben, so der Nachrichtensender.

 


Siehe: London: Erste Cannabis Kinderklinik in Europa eröffnet


Der Oberste Gerichtshof nahm diesen jüngsten Fall im vergangenen Oktober auf, als ein Angeklagter ein Urteil des Berufungsgerichts von Neapel anfechtete, das ihn zu einem Jahr Gefängnis verurteilte, weil er zwei Cannabispflanzen angebaut hatte.

Nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs sind “kleine Mengen, die im Inland für den ausschließlichen Gebrauch des Anbauer angebaut werden”, vom Gesetz ausgeschlossen, berichtete The Telegraph, was das Urteil des Berufungsgerichts von Neapel praktisch aufhebt.

Das Urteil wurde jedoch bereits von Organisationen, die sich mit Drogenabhängigkeit befassen, zurückgedrängt, wie der Nachrichtensender berichtete.

 


Das meistgesuchte CBD-Öl Europas

Vorsicht beim CBD-Bezug – hier lesen


 


Entscheidung trotz Gegendruck

 

“Drogen schaden, vergessen Sie das anzubauen oder es in Geschäften zu kaufen”

sagte Matteo Salvini, Vorsitzender der Partei der rechten Liga, in einer öffentlichen Erklärung.

 

Darüber hinaus hat das Livatino-Studienzentrum argumentiert, dass die Entscheidung des Gerichts eine “besorgniserregende Distanzierung von der Realität” sei, berichtete The Telegraph und zitierte Untersuchungen, die belegen, dass Cannabis die am meisten konsumierte Droge unter Italiens Jugendlichen ist.

Wir sind gespannt wann auch in der BRD wenigstens der Eigenanbau endlich erlaubt wird. Wir sind zwar schon froh, dass sich schon viele Menschen mit CBD-Öl bei allerlei Beschwerden selber helfen können, jedoch wäre das Optimum an medizinischer Wirkung definitiv die Kombination mit dem psychoaktiven Wirkstoff der weiblichen Pflanze (THC), zu erreichen.

Man kann nur vermuten, dass es nicht mehr all zu lange dauern wird bis die pharmafreundliche Politik nachgibt. Solange ist auf legalem Weg wenigstens noch das CBD erhältlich und in immer mehr Fällen auch ärztlich verschriebenes Cannabis mit THC aus der Apotheke.

 

Quelle:

Freie Medien

 

 

Siehe auch:

Sidney: Parlament beschließt Legalisierung von Cannabis
Lungentumor schrumpft bei 81-jährigen COPD-Patienten nach 4 Mon. CBD
– Cannabis lässt Tumore kleiner werden und die Regierungen wissen es seit 1974
Mehrere Polizei-Razzien bei CBD-Shops in Deutschland!
Vorsicht beim Kauf: Kein CBD-Öl sondern Vollspektrum CBD-Öl muss es sein!
Depressionen, Ängste und Stress – Cannabis reduziert alles davon!
– Trump erlaubt Marihuana und nicht zugelassene Heilmittel für Todkranke
Erstmalig Cannabidiol (CBD) an Krebspatienten erfolgreich getestet
– Selbsthelfer Buch bedroht Lobbyisten und bringt Kartenhaus zum Wackeln
– Die fatalen Auswirkungen von Elektrosmog auf unsere Gesundheit
Du bist nicht am sterben – Es kann die Schuhmann-Frequenz sein
– Krebs: Wichtiges Video aufgetaucht – Keine Krebszellen sondern Parasiten ?!
– Nimm jeden Tag Apfelessig ein, um diese gesundheitlichen Beschwerden
– Energie aus Papierabfällen! – Diese organische Speichertechnologie übertrifft alles

 

 

Leave a comment


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Newsletter

Durch das Absenden des Formulars wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter Mailchimp zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen findet Du in der Datenschutzerklärung.

Durch das Absenden des Formulars wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter Mailchimp zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen findet Du in der Datenschutzerklärung.

Copyright 2018 Freie Medien © All Rights Reserved