fbpx

Erwachsener mit Masern stirbt 8 Tage nach Masernimpfung!

 

Nach einem Masernausbruch im Umfeld seiner Familie lässt sich ein Erwachsener in Niedersachsen impfen. Dennoch bricht die Krankheit bei ihm aus – die Folgen sind tragisch. Es ist nicht der einzige Todesfall in Deutschland und Europa.

 

Ein an Masern erkrankter Erwachsener ist in Niedersachsen gestorben. Die Infektion habe maßgeblich zu seinem Tod beigetragen; ob sie tatsächlich die Ursache gewesen sei, werde erst in einigen Wochen feststehen, sagte Sprecherin des Landkreises Hildesheim, Birgit Wilken, am Dienstag. Die Person im Alter zwischen 30 und 40 Jahren sei acht Tage vor ihrem Tod erstmals gegen Masern geimpft worden, nachdem im familiären Umfeld die Krankheit aufgetreten war. Die Impfung habe in diesem Fall allerdings die Erkrankung nicht mehr verhindern können.(Siehe auch: Geimpfte Kinder stecken Kinder mit Masern an – von Behörden bestätigt!)

Aus Datenschutzgründen wurden keine näheren Angaben zu dem Todesopfer gemacht. Die Person hatte drei Tage vor ihrem Tod im April das klinische Bild einer Maserninfektion gezeigt, auch mit dem typischen Hautausschlag. Warum es zu einem derartig schnellen und schweren Verlauf der Krankheit kam, sei noch nicht abschließend geklärt, hieß es vom Kreis. Es werden noch weitere Untersuchungsergebnisse in den kommenden Wochen erwartet.

 

Masernimpfstoff gibt es nur als 3 Fach Impfung!

 

Das Statistische Bundesamt listet für Deutschland 2016 zwei direkt erfasste Masern-Todesfälle auf. 2015 seien es drei gewesen. Hinzu kommen einige Todesfälle durch eine Spätfolge, die Hirnkrankheit subakute sklerosierende Panenzephalitis (SSPE), die oft erst Jahre nach der Maserninfektion einsetzt und bei der es zu Veränderungen der Schulleistung und der Persönlichkeit kommt. Davon gab es 2016 nach Daten der Gesundheitsberichterstattung des Bundes (bge-bund) vier Todesfälle und 2015 einen. Es kann zudem sein, dass einige Fälle nicht registriert wurden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder mit Geldstrafen bis 2.500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen. Die Impfpflicht soll ab 1. März 2020 gelten, wie aus einem Gesetzentwurf hervorgeht. In Hildesheim hatte es vor einigen Wochen einen größeren Masernausbruch gegeben.


Nicht geimpfte Kinder stellen für niemanden ein Risiko dar, sagt Harvard-Immunologin


Die Leiterin des Hildesheimer Gesundheitsamtes, Katharina Hüppe, sagte: “Wir wissen, Komplikationen wie Lungenentzündungen oder Gehirnentzündungen durch Maserninfektionen sind keine Seltenheit. Tödliche Verläufe sind bekannt, ungefähr jede 1.000. Masernerkrankung führt zum Tod.” Die Sprecherin des Landesgesundheitsamtes, Dagmar Ziehm, sagte, die Impfung habe die Infektion nicht mehr verhindern können. “Sie ist zu spät gekommen.”

Europaweit gab es im vergangenen Jahr bei 80 000 Maserninfektionen mehr als 70 Todesfälle, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das EU-Präventionszentrum ECDC kürzlich mitteilten.

 

Quelle:

deutsch.RT

 

Um es auf den Punkt zu bringen:

Der Mann wurde geimpft, 5 Tage später wurden Masern diagnostiziert und 3 Tage später starb er! Und man sagt einfach er ist an Masern gestorben und die Impfung kam zu spät?1 Dass die Impfung dem Ganzen jedoch vorher schon so zugesetzt hat, dass diese zum Tod führte, darauf ist wohl keiner gekommen, oder ist diese Schlussfolgerung einfach nicht erwünscht?

 

Masern: Inkubationszeit

“Die Zeit zwischen der Ansteckung mit einem Krankheitserreger und dem Auftreten der ersten Symptome wird Inkubationszeit genannt. Sie beträgt bei den Masern normalerweise acht bis zehn Tage. Der typische Masern-Ausschlag (zweites Krankheitsstadium) tritt meist zwei Wochen nach der Ansteckung in Erscheinung.” (Quelle)

 

Selber denken hilft!


Das meist gesuchte CBD-Öl Europas!

EU bespricht Verbot für freien Verkauf von CBD-Extrakte! 


Siehe auch:

Luxemburg wagt den Schritt in die Cannabis-Legalisierung!
– Mehrere Polizei-Razzien bei CBD-Shops in Deutschland!
Afrikanisches Löwenohr – Es wirkt fast wie Cannabis und ist legal
– Das könnte die beste Nahrung gegen Bluthochdruck usw. sein!
– Die fatalen Auswirkungen von Elektrosmog auf unsere Gesundheit
– Krebs: Wichtiges Video aufgetaucht – Keine Krebszellen sondern Parasiten?!
– Die falsche Grundfrequenz deiner Musik fördert Energiemangel
– Selbsthelfer Buch bedroht Lobbyisten und bringt Kartenhaus zum Wackeln
– Scheinheiligkeit der Kirche: Callboys, Pädophilie und Finanzskandale
Putin will weltweit erste Sicherheitsuntersuchung für Impfstoffe
– Norwegen verbietet alle Palmöl-Biokraftstoffe zum Schutz des Regenwaldes
Aluminium: Weshalb Sie unbedingt Aluminium-Verpackungen
Mediziner weltweit warnen zunehmend vor Ibuprofen

 

 

Hinterlasse einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Sabine Runde

2 Monaten ago

Ich möchte sehr gern ihre Infos bekommen

Freie Medien

2 Monaten ago

Hallo, gerne schauen sie mal nach der Newsletterbox. Am Handy entweder ganz runterscrollen oder am Desktop, im rechten Bildbereich. LG

Astrosan

2 Monaten ago

Das “nursing” in der Politik nimmt wirklich nicht mehr hinnehmbare Ausmaße an.
Kein Mensch braucht solche “Betreuung”!
Fakt ist: Eine Impfung ist ein Eingriff in die körperliche Unversehrheit eines Menschen – genau wie jede andere Behandlung eines Arztes auch.
Straffrei ist und bleibt jede Untersuchung / jedes Verordnung / jeder Eingriff nur deswegen, weil der Patient das mit seiner Zustimmung legalisiert.
Also bleibt nur die Frage: Was will dieser Politiker hier eigentlich?
Meine Antwort: Er will 2.500,- Euro von jedem Bürger, der ihm seine Legitimation verweigert.
Warum: Weil dieser Bürger ihm seinen Profit vermasselt, den er von der Pharmaindustrie durch jede verabreichte Impfdosis erhält?

Newsletter

Durch das Absenden des Formulars wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter Mailchimp zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen findet Du in der Datenschutzerklärung.

Durch das Absenden des Formulars wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter Mailchimp zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen findet Du in der Datenschutzerklärung.

Copyright 2018 Freie Medien © All Rights Reserved